Der Lauf der eigentlich am 8.1.17 stattfinden sollte, musste aufgrund des Blitzeises um eine Woche verschoben werden. Und somit fand dieser am 15.1. statt.

Das Format des Laufes ist hoch interessant. Es dürfen beliebig viele Runden gelaufen werden. Und starten darf man eine neue Runde solange die 90 Minuten noch nicht abgelaufen sind. Nach den 1:30 h wird man automatisch ins Ziel geleitet.

Die Bedingungen waren nicht unbedingt meine: zu kalt und am Anfang auch noch recht feuchte Luft !  Bekanntermassen laufe ich lieber im Sommer bei hohen Temperaturen. Aufgrund des Wetters habe ich dann auch nur die kleine Kamera ohne Stabi mitgehabt. Die Ausbeute der Bilder ist leider nicht so hoch, denn durch das wenige Licht waren viele Bilder verwackelt.

Das „Pace Pack Runners“ – Team war auch in einer große Anzahl an Startern vetreten. Und die Crew-Organisatoren hatten sogar die Möglichkeit geschaffen ein Teamzelt aufzustellen. Inkl Taschenablage und einem zentralen Treffpunkt aller „Pace Pack Runners“. Danke für diese Möglichkeit.

Wir sind die Strecke gemütlich angegangen und auf 5 Runden (16,3km) gekommen. Es wäre auch noch eine 6. Runde drin gewesen, weil wir ca 3 min vor  dem Ende der 90 Minuten ins Ziel kamen. Es sollte aber für diesen Tag reichen.

Hier jetzt die Bilder des Laufs: