Am 5.März 2017 gabe es im Rahmen der Vivawest-Marathon Vorbereitungsgruppe einen organisierten Lauf von der Zeche Zollverein über verschiedenste Trassen zur Zeche Nordstern.

Geplant war eine ca 17km lange Strecke mit Verplegung am Ende und sogar einer mobilen Verpflegungsstation per Fahrrad. Im Vorfeld hatte ich mich schon mit Matthias verabredet. Auch Julia die ich bereits beim „Bergischen Wupperlauf“ kennen lernen durfte, kam zum Startpunkt. Christian, noch ein Läufer der „Ruhrpottromantik Runners“-Gruppe kam kurz vor dem Start noch dazu. Und so liefen wir gemeinsam mit ca 150 anderen Läufern an der Zeche Zollverein los. Erst in einer Runde durchs Welkulturerbe, bevor es über die Trassen zur Zeche Nordstern rüber ging.

Zurück ging der Weg dann ein Stück am Kanal vorbei, über die Trassen wieder zur Zeche Zollverein. Hier wären wir auch eigentlich nach 17km wieder am Parkplatz gewesen, wenn da nicht eine einzelne Dame meinte noch einmal um das gelände zu laufen. Somit kamen wir am Ende auf 19,2km. in einer Zeit von 1h50min. (was aber eigentlich nebensächlich ist)

Da das Wetter wirklich toll war, habe ich natürlich meine Kamera debei gehabt und aus dem Lauf eine Foto-Tour gemacht. Nach den kurzen Fotostops musste ich leider immer wieder auf meine Gruppe aufschliessen, was mich ein wenig Kraft gekostet hat. Aber egal – soll ja auch einen Trainingseffekt haben solch ein Foto-Intervall-Training!

Zu guter letzt, bin ich nun auch eingeladen worden ein Teil der Ruhrpott-Romantik-Runners-Gruppe zu werden. Diese Einladung habe ich sehr dankend angenommen !

Hier nun die Bilder vom Lauf: